Am 22. Februar gedachte der Bischof des Bistums Sitten, Mgr. Jean-Marie Lovey, in der Kapelle von Closillon in Monthey der Opfer sexuellen Missbrauchs durch Geistliche und Ordensleute der Diözese.

Plaque commémorative à la mémoire des personnes abusées sexuellement par des prêtres en Valais. ©Jean-Claude Gadmer

 

Unter den Tätern war in den 1970er Jahren leider auch ein ehemaliger Marianist. Dieser musste die Ordensgesellschaft verlassen und wurde durch ein Gericht verurteilt. Eines seiner Opfer, das bis heute schwer unter diesen Übergriffen leidet, hatte gewünscht, dass eine Gedenktafel errichtet wird.

 

Im Namen der Marianisten sprach der Verantwortliche der Schweizer Kommunität bei der Gedenkfeier seine tiefes Bedauern aus, bat um Vergebung und gab seiner festen Hoffnung Ausdruck, dass der Anlass zur Heilung der tiefen seelischen Verletzungen beitragen möge.